Birnhälde-Heinsheim
Eignung Hanggelände und Schleppgelände für Gleitschirme
Land Deutschland
Höhendifferenz 63 m
Geländehalter Gleitschirm Club Neckar-Odenwald
Bemerkung Ausgezeichnetes Ostgelände, trotz des geringen Höhenunterschiedes. Zur Zeit keine Gäste, da Probleme zw. Gästen und Landwirten!!
Anreise Routenplanung mit Google Maps
Heinsheim Startplatz Änderung melden
Art des Geländes Startplatz
Bundesland Baden-Württemberg
Gemeinde 74906 Bad Rappenau
Koordinaten N 49°16’08.41″ E 9°08’47.79″
Höhe NN 227 m
Startrichtung O
Erschließung zu Fuß
KFZ im Ort parken und zu Fuß zum Startplatz
Hängegleiter Nein
Gleitschirme 1- und 2-sitzig
Gästeregelung? Nein
Bemerkung
Heinsheim Landeplatz Änderung melden
Art des Geländes Landeplatz
Bundesland Baden-Württemberg
Gemeinde 74906 Bad Rappenau
Koordinaten N 49°16’00.42″ E 9°08’57.30″
Höhe NN 164 m
Erschließung zu Fuß
KFZ im Ort parken und zu Fuß zum Startplatz
Hängegleiter Nein
Gleitschirme 1- und 2-sitzig
Gästeregelung? Nein
Bemerkung Landeplatz am Hang. Abstand zur Straße beachten und nicht überfliegen.
Heinsheim – Birnhälde Schleppstrecke Änderung melden
Art des Geländes Schleppgelände
Bundesland Baden-Württemberg
Gemeinde 74906 Bad Rappenau
Koordinaten N 49°15’13.18″ E 9°08’45.56″
Höhe NN 227 m
Startrichtung SO, NW
Schlepplänge [m] 0
max. Schlepphöhe [m] 150
Erschließung per Auto, zu Fuß
Hängegleiter Nein
Gleitschirme 1-sitzig mit beschränktem LFS
Gästeregelung? Nein
Bemerkung
Anreise Routenplanung mit Google Maps
Wetter DHV-Wetter
Wetternetz (Tel)
Web-Cam
Ansprechpartner Robert Ludmann
Informationen
Bergbahn
Unterkunft
Sonstige Kontakte
Auflagen 1. Die Start- und Landeflächen sind sauber zu halten.3. Der Zugang zum Startplatz erfolgt über öffentliche Wege.4. Das 24a-Biotop “Steinriegel I Birnhälde südlich Heinsheim”, welches sich auf dem Grundstück FlSt. 3162 befindet, darf durch den Flugbetrieb nicht beeinträchtigt oder beschädigt werden.6. Von der den Landeplatz tangierenden Kreisstraße ist ein Abstand von 50m (horizontal und vertikal) einzuhalten.7. Das Gelände ist nur für den Gleitsegelbetrieb zugelassen und darf nur von geübten und regelmäßig fliegenden Piloten genutzt werden. Der Geländehalter hat alle Piloten in die Auflagen dieser Erlaubnis einzuweisen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>